Donnerstag, 14. Dezember 2017
Schrift grösser Schrift zurücksetzen Schrift kleiner  Seite drucken  Seite durchsuchen  id:contentmanager
Qualifizierte Akutbehandlung
 

Motivationsbehandlung


für alkohol- und/oder medikamentenabhängige PatientInnen


Zum Vergrößern bitte klicken

Die Motivationsbehandlung ist eine erweiterte, qualifizierte Akutbehandlung mit vertieften suchtspezifischen psychiatrisch-psychotherapeutischen Interventionen. Die Motivationsbehandlung soll insbesondere die Bereitschaft, konkrete fachliche Hilfen in Anspruch zu nehmen, stärken und Lebens- und Verhaltensänderungen fördern. Es erfolgt die erforderliche und inhaltliche Vorbereitung auf stationäre/teilstationäre Entwöhnungsbehandlung/ Rehabilitation, wie die Erarbeitung von Therapiezielen und die Stärkung der Abstinenzorientierung. Die notwendigen Gutachten und die Antragsstellung bei der Rentenversicherung, die Kostenträger für die Entwöhnungsbehandlung/  Rehabilitation ist, werden abgewickelt, so dass bei entsprechender Indikation eine nahtlose Vermittlung in eine therapeutische Anschlussmaßnahme für PatientInnen möglich ist.

Das Angebot richtet sich an PatientInnen, für die die beschriebenen Ziele und Schritte in einem ambulanten Rahmen aufgrund der Schwere des aktuellen Krankheitsbildes oder der sozialen Situation ein zu hohes Risiko darstellen würden.

Die Behandlungszeit beträgt in der Regel 3 Wochen. Die Anmeldung erfolgt durch niedergelassene Ärzte, Suchtberatungsstellen oder vorbehandelnde Krankenhäuser. Bitte erkundigen Sie sich in unserem Aufnahmebüro (Montag bis Freitag von 8.oo - 12.oo Uhr, Frau Panknin, 0203.47907-217), ob wir mit ihrer Krankenkassen spezielle Vereinbarungen zur Motivationsbehandlung getroffen haben.

Weitere Informationen siehe auch unter Alkohol/ Medikamente

 

    

Disclaimer | Fachklinik St.Camillus © 2017 | Alle Rechte vorbehalten | Seitenanfang